Kommunikations
konzept

Schon 1969 stellte Paul Watzlawick fest, „man kann nicht nicht kommunizieren.“ Dieses berühmte Zitat ist heute wichtiger denn je. Informationen brechen über die Menschen herein, diese werden überflutet und nehmen nur einen Bruchteil davon wahr. Laut einer Studie wird Werbung erst nach dem siebten Kontakt wahrgenommen. Aus diesen Gründen ist es absolut notwendig, spezifisch, einheitlich und vor allen Dingen eindrücklich am Markt aufzutreten. Der Kernnutzen muss in der Kommunikation konsequent und klar umgesetzt werden. Dabei ist die Integration aller sogenannten Moments of Truth, also der relevanten Kontaktpunkte entlang der Customer Journey, essentiell.

Basierend auf der Markenpositionierung gilt es, eine klare Strategie hinter der Kommunikation zu verankern, alle Kanäle zu betrachten und Botschaften klar, einfach und emotional zu formulieren. Das bedeutet nichts anderes als exzellente, strategisch geleitete Kommunikation. Eine aus dem Zielgruppenbefinden abgeleitete Ansprache ist das A und O, um ins Gespräch zu kommen. Dafür muss ein verbindlicher Kommunikationsrahmen geschaffen werden. Schließlich ist es die Zielsetzung, dass alle Involvierten an einem Strang ziehen. Denn nur was intern als Anspruch verstanden und mit Hilfe von Behavioural Branding verankert wird, kann nach außen gelebt Früchte tragen.

Was wir leisten

Hinter einem einheitlichen Markt- und Kommunikationsauftritt liegt eine tiefgreifende Strategie, welche sich als maßgeschneidertes Kommunikationskonzept beschreiben lässt. Es gilt, zielgruppenadäquat den spezifischen Nutzen zu adressieren! Aufbauend auf der Markenstrategie werden Wettbewerbsumfeld, Insights und Produktstrategien analysiert und zu einem Gesamtbild vernetzt. Darauf basierend wird der Kreativprozess eingeleitet, mit dem die vier elementaren W‘s beantwortet werden:

  • Was? (Kernbotschaften, Nutzenversprechen und Storyline)
  • Warum? (Nutzenbegründungen)
  • Wie? (Tonalitäten)
  • Womit? (Schlüsselbegriffe und -bilder)

In gemeinsamen Kreativ-Workshops werden die kommunikativen Kernelemente gesammelt, erspürt, diskutiert und bewertet. Im Ergebnis steht die Quintessenz der Kommunikation. Angereichert um den „Look & Feel“ des Auftritts entsteht daraus ein ganzheitliches Konzept mit assoziierten Bildern. Die damit ausgelösten Emotionen sind das „Must-have“, um im Kopf und Herzen der Zielgruppe zu landen.

Die Umsetzung als authentische Geschichte aus dem Alltag der Menschen stellt direkt verwendbare Stories, Textbestandteile und Bildwelten (Moodboard) – sprich „Use Cases“ – für die Unternehmens- und die Marketingkommunikation bereit. So erreichen die Botschaften die Zielgruppe aus einem Guss.

Ihr Nutzen

Die kommunikative Arbeit intern wie auch im Zusammenspiel mit Agenturen wird auf diese Art und Weise systematisiert, fokussiert und damit erleichtert. Weniger Abstimmungsschleifen und mehr Freiraum für Ideen zur Ausgestaltung sind das Resultat. Klare Leitplanken zur kreativen Verwirklichung und direkt verwendbare Briefing-Bestandteile stehen bereit. Durch die Homogenität und Relevanz im Auftritt wird die Kommunikation in der Zielgruppe stärker wahrgenommen und nachhaltig im Gedächtnis verankert. Mehr noch, der Wirkungsgrad der Kommunikation steigt durch die Nutzenfokussierung und begeisternde Inszenierung signifikant an. Ergo: Ein emotional aktivierender Auftritt ist wichtiger denn je. Wir wollen Sie dabei unterstützen, dass aus einer Strategie wirkungsvolle Kommunikation wird!